"Studie ist nicht Wasser auf die Mühlen der AfD"

Zwischen 2014 und 2016 ging die Zahl polizeilich registrierter Gewalttaten in Niedersachsen um 10,4 Prozent in die Höhe. Zu über 90 Prozent ist diese Zunahme Flüchtlingen zuzurechnen. Das hat eine Studie des Kriminalwissenschaftlers Christian Pfeiffer im Auftrag des Bundesfamilienministeriums ergeben. Heribert Prantl von der "Süddeutschen Zeitung" kommentiert für Bremen Zwei.
  • Autor/-in:Heribert Prantl
  • Länge:2:16 Minuten
  • Sendereihe:
Kommentar zum Lesen: